Die Welt dreht sich schneller und schneller. Disruptive Kräfte bringen neue Produkte schneller an den Kunden als alteingesessene Firmen. Junge Start Ups mit schlanken Organisationen, kurzen Entscheidungswegen und ausgestattet mit ausreichendem Kapital setzen große Konzerne zunehmend unter Druck.

|

“Alle 5 bis 10 Jahre die Strategie ändern”

(Innovationsforscher Gunter Duck, Interview mit der Wirtschaftswoche wiwo.de)

Wir bei SCS Lüttgen arbeiten seit Jahren im Ops-Bereich und beschäftigen uns schon seit längerer Zeit mit den Trends 2020, die wir in unserer eigenen Studie „Operations2020“ zusammengefasst haben. Wir wollten uns selbst der Herausforderung stellen, die Frage zu beantworten: Wie sieht Operations Management im Jahr 2020 aus?

Dazu haben wir uns die aktuelle Situation und die aktuellen Herausforderungen angesehen, aktuelle Trends und Tendenzen und deren Eintrittswahrscheinlichkeit bewertet. In verschiedenen Szenarien haben wir die Entwicklung bis in das Jahr 2020 durchgespielt. Dies führte zu jeweils unterschiedlichen Roadmaps die für die verschiedenen Szenarien unterschiedliche Vorgehensweisen identifizieren. Dieses Know-How steht nun zur Verfügung eine individuelle Risikobewertung kann für jedes Unternehmen durchgeführt werden.

Schon jetzt ist ersichtlich, daß vieles von dem, was wir identifiziert haben, bereits begonnen hat oder sogar schon recht weit fortgeschritten ist. Eine bessere Bestätigung gibt es dafür doch nicht, oder?

Warum liegt der Focus speziell auf Operations Management?

Operations ist das Herzstück eines Unternehmens, welcher wie kein anderer Bereich täglichen Anforderungen unterworfen ist. Die direkte Wertschöpfung in Form von Produkten und Kunden findet hier statt. Betrachtet man also wechselnde Trends, muss gerade der Bereich Operations dynamisch agieren können.

Operations 2020: Agiles Entertainment für den Kunden von morgen

Operations heute – die Quadratur des Kreises?

Der Unternehmensbereich, der das Operations Management verantwortet, ist auch jener Bereich, durch den der Kunde das Unternehmen erlebt. Sei es durch Produkte, Dienstleistungen, Rechnungen, Call-Center, Kommunikation, Reklamation, Logistik, etc.

Somit kommt Operations Management eine sehr zentrale und gewichtige Bedeutung zu, da es direkten Einfluss auf die Kundenzufriedenheit hat und somit direkt oder indirekt die Einnahmequellen eines Unternehmens verantwortet.

(hier klicken zum weiterlesen/aufklappen)

Gleichzeitig stehen die Unternehmen und permanentem Kostendruck, was ebenfalls auch für den OPs Bereich gilt. Um in der heutigen Zeit einen Kunden zu binden und insbesondere, dass er in den neuen Medien positiv über das Unternehmen spricht, ist einiges notwendig. Der Kunde will nicht nur ein Produkt in top Qualität sondern ein Kauferlebnis mit anschließendem Entertainment.

Dies kommt der Quadratur des Kreises gleich und stellt extreme Anforderungen an das Management. Manager im OPs Bereich sind aber auch gleichermaßen geeignet diese Herausforderung zu meistern, da sie sich schon immer auf Veränderungen einstellen mussten, dazugehören neue Produkte, Dienstleistungen, Kundengewohnheiten, Zusammenarbeit mit externen Partner/Outsourcern, usw., usw.

Zu all diesen schon bekannten Herausforderungen, kommt nun die digitale Transformation bei der die Fokussierung auf den Kundennutzen und der Einsatz von modernster IT im Fokus stehen. Neue Trends und Anforderungen müssen schnell umgesetzt und nutzbar gemacht werden.

Was sind die Trends 2020?

(Dies sind nur einige Beispiele)

icon-fa-lightbulb-o

icon-fa-university

Technologie & Innovation:

Innovation mit noch kürzeren Zyklen, Einführung eines neuen Internet/-Zeitalters, A.I. (Artificial Intelligence) & Lernende Intelligenz, Vollständiges ‘Empowerment’ (Befähigung unabhängig von eingesetzter Technik, Zeitpunkt, Ort, etc.), Sich-selbstheilende Elektronik,…

Wirtschaft & Business:

Absoluter Fokus auf den Kunden, ‘Future Work’ (Neue Modelle), Predictive Analysis & Marketing, Offenheit & Transparenz,…

icon-pie-chart

icon-fa-globe

Veränderung der Demographie:

Bevölkerungswachstum, Verschiebung der (demographischen) Werte, Global-Individuelles Denken,…

Global Strukturen:

‘Global Brain’, Globalisierung, Energie&Ressourcen Verknappung, Neue Märkte/Regeln, Neue Klimatische Herausforderungen, Globale&allgemeine Regulierungen,…

“Man darf den Wandel nicht einfach als etwas präsentieren, das ganz nett wäre. Er muß eine Überlebensfrage sein.” David Swanson

Die Lösung?

Wir suchen Lösungen, die Superior sind. Deswegen sind es folgende Treiber, die aus Operations erst Superior Operations machen. Erwarten Sie aber bitte nicht, daß wir alles direkt offenlegen. Wir haben für Sie ein Extract mit Beispielen zum Download bereitgestellt, damit Sie eine Idee erhalten, was Ops 2020 für uns bedeutet, was wir betrachtet haben und wie tiefgreifend unser Ansatz geht.

Hier sehen Sie einige Bild-Beispiele aus unserer Studie:

Superior Operations

Enterprise: Time, cost and quality

Customer Brain

Example: Society & Individual

Scenarios 2020 by ScS

Company Roadmap 2020

Mit dem Wissen, die entscheidenden Faktoren und die kommenden Trends zu kennen, können wir Ihren Bereich auf das Superior Level bringen. Nicht, weil es ganz nett wäre – sondern weil es in Zukunft der entscheidende Wettbewerbsvorteil sein wird.

Studie: Operations 2020

In unserer Studie Operations 2020, die die kommenden Trends beschreibt, haben wir diverse Szenarien beleuchtet, die in den unterschiedlichen Branchen unterschiedliche Auswirkungen haben. Darunter auch die jeweiligen signifikanten Trends pro Branche. Anbei ein Auszug (anonymisiert), in dem sich weitere Beispiele für den Bereich Telekommunikation finden:

Weitere Beispiele? Branchen & Customer Operations 2020

Sie möchten mehr Beispiele? Wir sind bei unserer Studie in die verschiedenen Bereiche tiefer eingestiegen (wie z.B. Customer Operations) und haben diese Szenarien für unterschiedliche Branchen betrachtet. Auf dieser Seite erhalten Sie nur einen ersten groben Einblick. Gern zeigen wir Ihnen mehr von unserer Studie.